Motorsägenlehrgänge

Für die Aufarbeitung von Brennholz im öffentlichen Wald ist ein sogenannter Motorsägenschein erforderlich.
 
Diesen Motorsägenschein muss der oder diejenige, der/die mit der Motorsäge arbeitet bei sich führen und auf Nachfrage vorweisen können.
Das Forstrevier Klausen bietet regelmäßig Motorsägenlehrgänge für die Aufarbeitung von liegendem Brennholz (MS-Basis) an.
 

Die Kosten für den Lehrgang belaufen sich auf 75 €,- pp (inkl. Mittagsverpflegung, zzgl. 19% Mwst.). Verbindlich ist das Tragen einer kompletten persönlichen Schutzausrüstung (Forsthelm mit Gesichts- und Gehörschutz, Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe, Bauhandschuhe; siehe Bild) sowie die ausschließliche Verwendung von Biosprit und -Ölen in der Motorsäge.

In den Kursen des Forstreviers Klausen wurden bereits über 800 Teilnehmer*Innen geschult. Derzeit gibt es im Durchschnitt circa sechs Kurse pro Jahr, wobei die Kursplanung durch die Revierleitung und die Durchführung der Kurse durch die Forstwirte und geschulten Instrukturen übernommen wird.

Flyer Motorsägenlehrgang: Motorsägenlehrgang_flyer_.pdf (418459)

Anmeldung zum Motorsägenlehrgang:

 Lehrgänge und Seminare Archive - Dorfladen Klausen (dorfladen-klausen.de)

Bildquellen:
https://wiki.fwrema.ch/wiki/images/Saege_Ausruestung.jpg
https://www.stabilo-fachmarkt.de/documents/image/91/914834/Forst-Schnittschutz-Set-3-tlg-Helm-+-KWF-Hose-+-KW.jpg